[Rezension] Dark Palace #2 – die letzte Tür tötet

0
491

von Vic James

Originaltitel: Tarnished City
Originalverlag: Pan Macmillan, 2017
Übersetzt von Franca Fritz u. Heinrich Koop

Erscheinungstermin: 24. April 2019
Hardcover,
496 Seiten,

ISBN: 978-3-8414-4011-2
€ (D) 18,99 | € (A) 19,60
ebook € (D) und (A): 16,99

Verlag und Quelle für Bild, Autorenbeschreibung sowie Klappentext: FISCHER FJB

 

die Autorin:

Vic James hat ihren ersten Roman zunächst auf Wattpad veröffentlicht, wo eine große Community begeistert die Entstehung des Buchs verfolgte. Sie hat Geschichte und Englisch am Merton College in Oxford studiert, wo Tolkien einst Professor war. Später zog sie nach Rom, um in den geheimen Archiven des Vatikans für ihre Promotion zu forschen und arbeitete außerdem als TV-Produzentin. Inzwischen konzentriert sie sich ganz auf das Schreiben und lebt in London im Stadtteil Notting Hill.

Klappentext:

„Wer überlebt, und wem kannst du trauen?

Englands magischer Adel schreckt bei seinen Intrigen vor keiner Brutalität zurück. Luke wurde unschuldig verurteilt und ist der Gefangene eines besonders grausamen Lords. Seine Schwester Abi versucht verzweifelt, ihn zu befreien. Wird sie es schaffen, bevor sein Willen vollständig gebrochen ist?
Ein atemberaubender Kampf um die Macht, bei dem unvorhersehbar bleibt, wer welches Spiel spielt und wer gewinnt.“

Spoilerwarnung: 

Für alle, die den vorangegangenen Band noch nicht gelesen haben, enthält diese Rezi natürlich eventuell Spoiler.

Falls ihr jedoch neugierig auf die Reihe seid, aber Band 1 noch nicht gelesen habt, meine Rezension dazu findet ihr hier

Meinung:

Nachdem Band 1 der Reihe doch recht spannend endete, jedoch auch ein paar kleine Details aufwies, die mir nicht so gut gefallen haben, war ich doch sehr neugierig, was bei dieser Fortsetzung überwiegen würde.

Wie erhofft, könnte mich der Schreibstil von Vic James wieder komplett überzeugen. Lebendig und detailliert wird uns das Geschehen um Abi, Luke sowie den zuvor eingeführten Charakteren recht bildhaft vor Augen geführt. So schafft sie es auch, die einzelnen Personen aus deren Perspektive erzählt wird, deutlich voneinander abzugrenzen, sodass jeder für sich einzigartig ist und trotz der großen Anzahl nie eine Verwechslungsgefahr besteht.
Zusätzlich dazu lässt sie auch kleine Erinnerungshilfen zu den einzelnen Personen und Handlungsstränge einfließen, sodass das bisherige Geschehen schnell wieder präsent ist.
Und hat sie in Band 1 sehr mit dem Überraschungseffekt und der Undurchsichtigkeit der Ziele und Motivationen der einzelnen Personen gespielt, muss ich sagen: es wird noch besser! Abgesehen von einer Person, die sich leider exakt so entwickelt hat, wie befürchtet, wusste man bei den meisten nie wirklich, wer Freund und wer Feind ist, bzw. wer ehrlich ist und wer ein falsches, durchtriebenes Spiel spielt.

Ähnliches kann ich vom Verlauf berichten. Spannend, abwechslungsreich und zumeist unerwartet entwickeln sich die einzelnen Stränge voneinander weg und wieder aufeinander zu, jedoch nicht ohne den ein oder anderen Verlust mit sich zu bringen – und ja, davon kommen leider einige auf uns zu…

Habe ich im Reihenauftakt noch die ausbaufähige Spannung kritisiert, gibt es in diesem Trilogiemittelband für mich nichts mehr zu meckern. Jetzt, da die Einführung der Personen und jeweiligen Richtungen gegeben war, wurde kein Pulver mehr unnötig verschossen. Die Geschehen greifen ineinander, der Kampf um Macht, Gerechtigkeit und das nackte Überleben hält den Leser nahezu durchgehend im Bann.
Und war in Band 1 schon eine gute Prise von Machtgier, Intrigen, Hass und Gewalt zu erkennen, seid versichert – das potenziert sich deutlich nach oben. Sehr blutig, grausam und gnadenlos wird hier geschildert und ja, stellenweise auch quasi in Blut gewatet – einfach genial, ich freue mich schon wahnsinnig auf das Finale!
Vor allem, da ich doch wirklich, wirklich nicht nur gespannt bin, wer überleben wird, sondern eher darauf, ob Gut oder Böse in den einzelnen Personen überwiegen wird…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here