Hide – eine nervenaufreibende Fortsetzung

3
127
Quelle: Loewe

Hide

von Jennifer Rush 

Originaltitel: Erased
Originalverlag: Little Brown and Company, Januar 2014
Aus dem Amerikanischen von Ulrike Brauns
DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Erscheinungstermin: 10. März 2014 
Klappbroschur mit Spotlack 
272 Seiten, 14,1 x 21,3 x 3,2 cm 
ISBN: 978-3785575178  
D 12,95 | A 13,40* (* empf. VK-Preis) 



Verlag: Loewe


die Autorin:

Jennifer Rush wurde in Michigan geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt. Sie liebt Bücher, Stifte, Marshmallows und böse Jungs (in Büchern wie im echten Leben, auch wenn sie nie einen heiraten würde). Nach ihrem Debütroman Escape erscheint nun mit Hide ihr zweites Buch.

ACHTUNG: Für alle, die Band 1 noch nicht gelesen haben, enthält diese Rezi logischerweise Spoiler 😉



Charaktere:

Anna, die sich mit den Jungs auf der Flucht befindet, ist reifer, überlegter geworden. Auch wenn sie nach wie vor impulsiv ist, hat die neue Situation sie geprägt. 

Sam, Trev, Cas und Nick sind und bleiben Elitesoldaten, die auch in den kommenden schwierigen Situationen zumeist einen kühlen Kopf bewahren. Im Laufe des Buches erfährt der Leser dieses Mal erfreulicherweise mehr über die 4, aber da will ich nicht zuviel verraten 😉 Zu Beginn der Story hat sich charakterlich hier noch nichts getan, diese könnt ihr gerne in meiner Rezi zu Escape nachlesen 🙂

Meinung:

Auch Band 2 hat mich von Beginn an gepackt und nicht mehr losgelassen. 
Das „Versteckspiel“ das sie wegen der Sektion gezwungen sind aufrecht zu erhalten, ist so spannend geschrieben, dass ich das Buch mal wieder nicht aus der Hand legen konnte…

Mittlerweile macht sich die Anspannung breit. Jeder Schritt muss wohl überlegt sein. Die daraus resultierende Paranoia, in Kombination mit dem Schlaf-, Nahrungs-, und Ruhemangel verlangt der Gruppe alles ab. 
Die ständige Wachsamkeit versetzt den Leser regelrecht in eine „Hab-Acht-Stellung“, bei der selbst ich ab und zu die Luft angehalten habe 🙂

Auch die immer häufigeren Flashbacks, die der Gruppe das Leben erschweren, finde ich sehr gelungen, da sie dem Leser immer neue Hintergrundinfos zukommen lassen. Diese erfolgen natürlich nicht, ohne so gut wie immer, an den richtigen Stellen einfach abrupt aufzuhören, fast immer mit kleinen Cliffhangern 😉 
Wäre ja auch fatal, zu früh zu viel zu wissen… 
Das durchgehend hohe Spannungsniveau wird noch durch zusätzlich auftretende Personen getoppt. Diese werden so geschickt in den Ablauf hineinverwoben, dass man irgendwann nicht mehr weiß, wer Freund und wer Feind ist.


Für mich war auch Teil 2 mehr als gelungen, fiebert man doch auf jeder gelesenen Seite dem weiteren Verlauf und der Auflösung so manches Geheimnisses entgegen.
Seien wir ehrlich, wer möchte nicht mehr über die Hintergründe und die tatsächliche Vergangenheit und Zusammenhänge erfahren 😉
Von mir eine klare Leseempfehlung!!! Ich freue mich schon sehr auf den demnächst erscheinenden 3. Band 🙂


mein Fazit: 
                                 5 von 5 Sternen


3 KOMMENTARE

  1. Schade nur das wir hier einen CUT haben und die Serie nicht mehr weiter übersetzt wird, ich fand den ersten auch spannend und Band 2 liegt hier zum lesen bereit. Aber hat man überhaupt Lust weiterzulesen wenn man weiß das man einen Riegel vorgeschoben bekommt? Ich bin mir da noch nicht ganz schlüssig …

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here