Rain – „Es ist im Regen“

8
134

Rain – Das tödliche Element

von Virginia Bergin 
Originaltitel: The Rain 

Originalverlag: Macmillan Children’s Books; Juli 2014

Aus dem Amerikanischen von Rainer Schmidt 


DEUTSCHE ERSTAUSGABE

Erscheinungstermin: 19. Februar 2015 
Gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, 416 Seiten,  
ISBN: 978-3737351553 
D: € 16,99 | A: € 17,50 | CHF 24,50 | ebook D: € 14,99 | A: € 15,50

Verlag: KJB


die Autorin:

Virginia Bergin wuchs in Abingdon in der Grafschaf Oxfordshire, England, auf und studierte zunächst in Oxford Psychologie. Nach Ausflügen in die bildende Kunst und an die Londoner Hochschule für Kunst und Design entdeckte Virginia Bergin das Kreative Schreiben für sich. Seitdem schreibt sie vor allem Drehbücher und lebt heute in Bristol. ›Rain – Das tödliche Element‹ ist ihr erster Roman für junge Leser.

Charaktere:

Ruby ist zu Beginn der Geschichte ein typischer Teenager. Direkt, aufsässig und provokant, vor allem ihrem Stiefvater Simon gegenüber. 
Sie ist oberflächlich und selbstbezogen, was sich trotz aller Widrigkeiten auch Größtenteils nicht ändert. 

Im Laufe der Geschichte ist sie gezwungen, doch tatsächlich selbst zu denken und auch Verantwortung zu übernehmen, was ihr zumeist zumindest mittelprächtig gelingt 😉 
Aus der Not heraus wird aus dem rotzigen und frechen Teenie ein trauriges, hoffnungsloses, aber auch sympatisches Mädchen mit einem starken Drang zu überleben.


Meinung:
Wenn sich alles verändert -die eigene Weltanschauung, Prioritäten sowie alles was du zu kennen glaubtest- und du lernen musst gleichgültig zu sein und nur aber auch wirklich NUR an dich selbst zu denken, um zu überleben… Wie weit würdest DU kommen??

Nach einem kurzen Rückblick auf Geschehnisse von vor vielen Jahren, wird der Leser direkt in das Geschehen katapultiert. 
Plötzlich fängt es an zu regnen und dieser Regen und somit auch das damit kontaminierte Wasser ist tödlich!!


Der flapsige aber auch emotionale Teenie-Schreibstil, der sich wie ein Tagebuch liest (sie ersetzt z.B. auch ihrer Mum zuliebe alle Schimpfwörter durch 3 Schmetterlinge), macht es möglich, sich direkt in Ruby hineinversetzen zu können
Die beschriebenen Teenieprobleme, wie das Rausschleichen, Verknalltsein und Eifersucht, in Kombination mit der direkten Leseranrede macht das Einfühlen in die Geschichte und den Charakter sehr einfach und vor allem sehr viel Spaß!
Es ist nahezu absurd, aber trotz immer weiter zunehmender Beklemmung schafft es Virginia Bergin, uns immer wieder ein Schmunzeln abzuringen 😀


Es ist ein wirklich erschreckendes Szenario – von jetzt auf gleich ist alles anders.
Was mit einer spaßigen Party begann, endet in einer amtlichen Katastrophe! 
Und zwar genau so, wie man sich den Ablauf auch vorstellt, was das Ganze noch etwas realistischer werden lässt. 
Es beginnt mit Warnungen über Radio und TV, plötzlich sind Internet und Telefon weg. Das Verkehrschaos bricht aus, da jeder fliehen will und Kranke auf den Straßen stehen bleiben. 
Dann ist da natürlich die 1. Leiche, von der man weiß, es wird nicht die letzte bleiben… 
Wenn zusätzlich auch noch der Strom ausfällt, bleibt nichts als Einsamkeit…


Das gesamte Bild der Situation ist sehr gut ausgearbeitet und macht einen sehr, sehr nachdenklich.
Die Ungewissheit (was hat es mit dem Regen auf sich, welche Folgen hat das Ganze, welche Gegenmaßnahmen gibt es… Gibt es ÜBERHAUPT WELCHE?? Und „Bin ich krank“?????), das Nichtsehen wollen bzw. können des ganzen Ausmaßes gepaart mit Verdrängung sowie die damit einhergehende Hilflosigkeit, dass man nichts tun kann, ist wirklich mehr als beängstigend.


Alles bricht zusammen und man erkennt, dass ein klitzekleiner Fehler genügt um verheerende Folgen für sich und andere hervorzurufen. 
Dem Leser wird nur zu gut bewusst, dass das wir immer erst merken was wir haben, wenn es weg ist und dass, wenn es erstmal zu spät ist um sich zu entschuldigen, man nichts mehr zurücknehmen kann… 
Ganz bestimmt wird sich der der Ein oder Andere drüber Gedanken machen, wie er so durch seinen Alltag geht. 


Für mich war dieses Buch mehr als gelungen! Definitiv ein Highlight!
Die Story konnte mich dermaßen in Ihren Bann ziehen, dass ich beim Laufen zusammengezuckt bin, als es anfing zu tröpfeln 😀 
Na wenn das nicht ausreichend Grund ist, sich HÄNDERINGEND auf Band 2 zu freuen, dann weiß ich auch nicht…


Eine klare Leseempfehlung von mir!

mein Fazit: 

                                 5 von 5 Sternen

8 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here