[Rezension] Alleycat #1 – Liebe & Rache

0
1296

von Barbara Schinko

Erscheinungstermin: 19. August 2019
Taschenbuch, ab 14 Jahren
400 Seiten,

ISBN: 978-3-8415-0598-9
D: 12,00 €
ebook D & A: 8,99 €

Verlag und Quelle für Bild, Autorenbeschreibung sowie Klappentext: Oetinger

 

 

die Autorin:

Barbara Schinko, Jahrgang 1980, lebt mit ihrer Familie in Linz (Österreich). Während ihres Studiums verbrachte sie mehrere Monate in Irland, wagte danach eine Weltreise und fuhr im Wohnmobil quer durch die USA. Ihre Bücher handeln von ungewöhnlichen Heldinnen und Helden und natürlich von der Liebe. Für Schneeflockensommer wurde sie mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet. Mehr Infos auf: www.barbaraschinko.eu

Klappentext:

„Diese Superheldin rockt!

Rina wächst wohlbehütet in der idyllischen Eastside auf. Doch ihre Sehnsucht nach Abwechslung und Abenteuer zieht sie immer wieder in die düstere Northside, wo Gangs regieren. Dort verliebt sie sich bei einem Konzert in den Rockstar Brynn. Und wird zunächst etwas unfreiwillig zu einer Superheldin, als sie ein Mädchen vor einem Überfall rettet und ein Video von ihrer Rettungsaktion im Fernsehen auftaucht. Die Presse gibt ihr den Spitznamen Alleycat. Als Alleycat streift sie schließlich Nacht für Nacht durch die Straßen der Northside und rächt das Unrecht. Doch wie lange kann das Leben als Phantom gut gehen? Und hat ihre Liebe zu einem Northside-Jungen eine Chance? Und wer ist der maskierte Junge, der sich Ash nennt und ihr in einer verhängnisvollen Nacht das Leben rettet?

Spannend, actionreich und romantisch – da ist für jeden was dabei.“

Meinung:

Aufgewachsen in guten Verhältnissen, führt Rina bislang ein behütetes Leben auf der Eastside. Das ändert sich jedoch schlagartig, als ihr geliebter Bruder Mason auf der Northside erschossen wird. Ein paar Ereignisse später wird sie zu Alleycat, denn nichts wünscht sie sich mehr, als die Northside zu einem besseren Ort zu machen und Masons Tod zu rächen.

Als alter Superheldenfreak war dieses Buch für mich natürlich ein absolutes Must-Read, auch wenn ich zugegebenermaßen gehofft hatte, dass die Action die Liebesdinge überwiegt. Was ich letztendlich bekam lässt mich am Ende mit gemischten Gefühlen zurück. Denn wenn ich ehrlich bin, mag ich Rina sehr und ich habe durchgehend mit ihr mitgefiebert, jedoch fand ich zum Beispiel die Schicksalsschläge etwas oversized. Bruder tot, Vater weg, Mutter weg, beste Freunde weg, der Junge weg, den sie eigentlich heiraten wollte,… Das war ein bisschen extrem Worstcase.
Dazu kam, dass sie ja den schwarzen Gürtel hat, was ja per se zu einer Superheldin passt, mir aber ab einem bestimmten Punkt die Fachbegriffe doch ein bisschen auf die Nerven gingen. Sätze wie:

„Der Lion mit den türkisen Strähnen stürmte vorwärts, direkt in mein Mawashi-Geri Jordan.“ (Zitat Seite 328)

wären zwar an sich nicht tragisch, diese empfand ich dann aber in Summe doch als anstrengend.

Etwas zwiegespalten bin ich auch bei der Frage, ob es denn nun zu viel Love in dieser Story gäbe. Hier muss ich klar „Jain“ antworten. Ja, sie verliebt sich in Brynn und er ist wichtig für sie, aber dann rutscht das Thema immer mal wieder etwas in den Hintergrund, sodass ich die Mischung gelungen fand. Schwer fand ich hingegen, dass Brynn mir von Seite zu Seite unsympathischer wurde und Rina alles über sich ergehen lässt. Gekrönt wird das Ganze durch eine anstrengende Portion Eifersucht und Misstrauen, was im Laufe der Geschichte in einer Eskalation und in für mich nicht nachvollziehbaren Handlungen endet.
Sorry, aber da wäre für mein Geschmack weniger einfach mehr gewesen. Vor allem hätte ich auch keine Tendenz zu einem Dreieck sowie eine hin- und hergerissene Prota gebraucht, das ist nicht wirklich meins. Zumal die Geschichte das auch nicht unbedingt in dem gewählten Stil gebraucht hätte!
Denn abgesehen davon wird der Leser mit einem wirklich tollen Schreibstil, viel Spannung, einer Menge unvorhergesehenen Wendungen und vielen Geheimnissen belohnt, die echt viel Spaß machen!

Ich werde mir auf jeden Fall die Fortsetzung anschauen, zumal definitiv ein guter Ansatz, eine Menge Potential und viel Lesespaß geboten sind. Ich werden Band 2 auf jeden Fall eine Chance geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here